RSS

Sonntagswanderung Vorspessart

16 Feb

So, nachdem wir uns ja das hehre Ziel gesetzt haben, Ende August den Stubaier Höhenweg zu gehen, war am Sonntag mal wieder Training angesagt. Und da wir mittags zum Peking-Enten-Essen bei des Liebsten Oma eingeladen waren, musste die drei-Stunden-Tour im Spessart eben – naja, vormittags bewältigt werden.

Also sind wir nach einer längeren Anreise um Viertel nach Acht vor Ort aufgebrochen, mit den neu angeschafften Wanderstöcken ausgerüstet und – in meinem Fall – mit einem neuen Tourenrucksack versehen. Deuter hat spezielle Frauenrucksäcke im Angebot, und ich muss sagen, die 35-Liter-Variante davon trägt sich wie nichts auf den Schultern.

Es war früh morgens, es war verdammt kalt – im Tal noch leichter Frost – aber eine Wanderung am frühen Morgen an einem vollkommen klaren Tag – Junge Junge, die hat was. Alleine die Sonne langsam über die Berge steigen zu sehen und oben am Grat die zaghafte, vorfrühlingshafte Wärme zu spüren – fast unmerklich angesichts des schneidenden Windes – das war ein wunderschöner Sonntagsspaziergang.

image

Und dass wir die Tour statt in den 3 angegebenen Stunden, die wir bei der ersten Runde vor drei Wochen noch gebraucht haben, in nur 2,5 geschafft haben, war ein toller Abschluss dieser Morgenrunde. Mal sehen, ob wir das zukünftig öfter machen – trotz weiter Anreise.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 16. Februar 2015 in Urlaub, Wandern

 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: